Beiträge

Leap Castle (irisch Caisleán Léim Uí Bhánáin) ist eine Burg in Coolderry im irischen County Offaly. Sie steht rund 7,5 Kilometer nördlich von Roscrea und etwa zehn Kilometer südöstlich von Birr in der Baronie Ballybritt. In unmittelbarer Nähe liegen mit zwei Erdwerken und einer Motte weitere Befestigungen.

Cahir Castle (teilweise auch Caher Castle, irisch Caisleán na Cathrach) ist eine Burg in Cahir, Castle Street, im County Tipperary. Besucher können die Burg gegen ein Eintrittsgeld besichtigen. In der Burg ist neben audiovisuellen Beiträgen in vielen Sprachen auch ein Modell der Belagerung von Cahir Castle mit nahezu 1000 Figuren zu sehen.

Das Swiss Cottage wurde 1810 im Stil einer Ornamental Farm von dem Regency-Architekten John Nash im Auftrag von Richard Butler, dem 12. Earl of Cahir, errichtet. An dem zweigeschossigen Gebäude fällt vor allem das weit heruntergezogene Reetdach auf. Ausserdem kommt das asymmetrische Haus mit nur wenigen rechten Winkeln aus und bietet viele reizvolle architektonische Details.

Die Marsh’s Library befindet sich in St. Patrick’s Close neben der St. Patrick’s Cathedral in Dublin. Sie ist eine gut erhaltene Bibliothek der Spätrenaissance. Als sie 1707 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, war es die erste öffentliche Bibliothek in Irland. Sie wurde im Auftrag von Erzbischof Narcissus Marsh erbaut und verfügt über eine Sammlung von über 25’000 Büchern und 300 Manuskripten.

Down Cathedral ist eine Kathedrale der Church of Ireland in der Stadt Downpatrick in Nordirland. Sie steht auf dem Cathedral Hill mit Blick auf die Stadt. Es ist eine von zwei Kathedralen in der Diözese Down und Dromore (die andere ist die Dromore-Kathedrale) in der Provinz Ulster. Die Kathedrale ist Mittelpunkt in Downpatrick.

Sruth in Aghaidh an Aird („Strom gegen die Höhe“, auch bekannt als The Devil’s Chimney) ist ein Wasserfall in den Dartry Mountains im Nordwesten Irlands. Er fliesst von der Südseite der Berge in den Glencar Lough. Mit einer Höhe von 150 Metern ist der Wasserfall höher als der Powerscourt-Wasserfall. Die Strömung ist jedoch wetterabhängig, fliesst etwa 200 Tage im Jahr und hört nach trockenem Wetter auf zu fliessen. Der Name des Wasserfalls stammt von dem Phänomen, bei dem Südwinde das Wasser manchmal rückwärts nach oben und über den Rand der Klippen blasen. Es wurde ein öffentlicher Wanderweg eingerichtet, der den Zugang nahe der Basis der Wasserfälle ermöglicht.

Kinnagoe Bay (irisch: Bá Chionn an Ghabha) ist ein abgelegener Strand in Inishowen in der Grafschaft Donegal. Am 16. September 1588 sank hier das Armada-Schiff „La Trinidad Valencera“ an welches eine Gedenktafel erinnert. Der Strand ist über eine Strasse von der Spitze des Hügels aus erreichbar. Es gibt einen kleinen Parkplatz am Strand welcher im Sommer sehr voll ist.

Diamond Hill (irisch: Binn Ghuaire, was „Guaires Gipfel“ bedeutet) ist ein 442 Meter hoher Gipfel neben dem Dorf Letterfrack in der nordwestlichen Ecke der Twelve Bens im Connemara-Nationalpark in Galway.

Croaghaun (irisch: Cruachán) ist ein Berg auf Achill Island im County Mayo in Irland, dessen nördliche Ausläufer mit 664 Metern die höchsten Klippen Irlands und die dritthöchsten Europas bilden. Croaghaun befindet sich auf dem westlichsten Teil von Achill Island.

Westport House ist ein Landhaus in Westport im irischen County Mayo. Die bekannte Touristenattraktion gehört der Familie Hughes, Eigentümerin einer Reihe von Geschäften im Westen Irlands. Bis Januar 2017 war das Haus der angestammte Sitz der Familie Browne, dessen Familienoberhaupt den Titel Marquess of Sligo trägt. Titel und Haus wurden 2014 getrennt, nachdem der 11. Marquess of Sligo verstorben war und das Anwesen seinen fünf Töchtern hinterlassen hatte. Seine Titel gingen an seinen Vetter ersten Grades, Sebastian Ulick Browne, einen Grundstücksmakler in Australien.