Beiträge

Murder Hole Beach

Boyeeghter Strand oder Boyeeghter Bay, allgemein bekannt als Murder Hole Beach, ist ein Strand auf der Melmore Head Halbinsel neben Downings in der Grafschaft Donegal. Es hat Klippen, Hügel, Dünen und kleine Höhlen. Das Gebiet ist unbebaut ohne Strassenzugang.

Bunbeg

An Bun Beag (anglisiert als Bunbeg), was „die kleine Flussmündung“ bedeutet, ist ein kleines Gaeltacht-Dorf und Townland in der Grafschaft Donegal, Irland. Es ist offiziell das kleinste Townland in Gaoth Dobhair (Gweedore), aber heute wird der Name Bunbeg verwendet, um eine große Region der Gemeinde zu beschreiben. Es liegt zwischen Derrybeg und Dore und beherbergt viele der Annehmlichkeiten und Geschäfte von Gweedore.

Dungloe

An Clochán Liath liegt im Westen der Grafschaft Donegal in direkter Nähe zum Atlantik in einer Gaeltacht-Region, weshalb der irische Name An Clochán Liath der (einzige) offizielle Name des Ortes ist. Zurückgehend auf einen Fehler von Marine-Kartografen in der Mitte des 19. Jahrhunderts, wird der Ort auch heute noch häufig falsch Dunglow geschrieben.

Arranmore Insel

Árainn Mhór (englisch Arranmore oder Aran Island) ist eine Insel vor der Westküste Irlands, die zum County Donegal gehört. Sie zählt zur irischsprachigen Gaeltacht und hatte 2011 514 ständige Einwohner, in den Sommermonaten ist die Insel durch zeitweise Heimkehrer und Touristen stärker bevölkert.

Maghera Strand und Höhlen

Ein Kilometer vom Assaranca-Wasserfall entfernt befinden sich die Maghera-Höhlen unterhalb des Slievetooey-Berges. Einige sind bei Ebbe vom Maghera-Strand aus zugänglich. Der Maghera Beach erstreckt sich bis in die Bucht (bitte achten Sie auf Gezeiten und starke Strömungen und überprüfen Sie die Zeiten vor Ort). Der Zugang zum Strand erfolgt über einen Parkplatz und einen kurzen 200-Meter-Spaziergang zu den Höhlen.

Assaranca Wasserfall

Assaranca (Eas bedeutet auf Gälisch Wasserfall) befindet sich 1 km hinter dem Dorf Leaconnell auf dem Weg zum Maghera Strand. Egal zu welcher Jahreszeit, es bietet immer eine einzigartige Fotomöglichkeit und ist in vielen Reiseprospekten abgedruckt.

Rathlin O’Birne

Rathlin O’Birne Island (irisch: Reachlainn Uí Bhirn) ist eine zwei Kilometer vor der Küste Donegals gelegene Insel im Nordwesten Irlands. Sie liegt westlich der kleinen Ortschaft Malin Beg und des Slieve-League-Bergmassivs. Auf der Westseite steht ein Leuchtturm, dessen Betrieb automatisiert ist.

Marble Hill Strand

Der Marble Hill Strand ist einer der schönsten Strände in Donegal. Bei Flut ist er in zwei verschiedene Abschnitte unterteilt in denen während der Sommersaison mehrere kleine Yachten und Boote in der Bucht halt machen. Marble Hill ist beliebt bei Schwimmern, Surfern, Badenden, Wanderern, Sandburgbauern und fast jedem, der von seiner Existenz weiß.

Ards Forest Park

Der Ards Forest Park ist ein Park in der Grafschaft Donegal. Der Waldpark liegt auf der kleinen Halbinsel Ards. Es liegt an den Ufern der Sheephaven Bay an der Nordküste der Grafschaft Donegal. Er befindet sich auf der N56 zwischen Creeslough und Dunfanaghy. Der Ards Forest Park war früher Teil des Ards Estate, eines von Alexander Stewart erworbenen Landgutes in den 1780er Jahren. Das Ards Estate, das sich auf das Ards House konzentriert (Anfang der 1960er Jahre abgerissen), war bis in die frühen 1930er Jahre im Besitz der Familie Stewart.

Dunfanaghy

Dunfanaghy (irisch: Dún Fionnachaidh; Bedeutung: „Festung des blonden Kriegers“) ist ein Ort im County Donegal im Nordwesten der Republik Irland. Er liegt an der Nordwestküste der Grafschaft, auf der westlichen Seite der Sheephaven Bay. Dunfanaghy war früher ein Fischereihafen und ein Handelszentrum. Bei der Volkszählung im Jahr 2016 hatte der Ort 298 Einwohner.