Beiträge

St Finbarrs Oratory – Gougane Barra

Gougane Barra (irisch Guagán Barra, „die Felsspalte des [Fionn-]Barra“) ist eine kleine Siedlung westlich von Macroom im County Cork, Irland.

Cobh

Cobh /koːf/ (irisch An Cóbh [ən ‚koːf], deutsch ‚die Höhle‘, englisch the Cove; auch Queenstown) ist eine Hafenstadt im County Cork im Süden der Republik Irland mit 12.347 Einwohnern (2011). Cobh liegt am südlichen Ufer der „großen Insel“ (The Great Island) an einem der weltweit größten Naturhäfen, dem Cork Harbour, und ist mit Fähren (Passage West) und einer Brücke mit dem Festland verbunden.

Dursey Island

Dursey Island (irisch Baoi Bhéarra oder Oileán Baoi) befindet sich am südwestlichen Ende der Beara-Halbinsel im Westen des County Cork in Irland. Zwischen Dursey und dem Festland liegt der 230 Meter breite Dursey Sound.

Blarney Castle

Blarney Castle (irisch Caisleán na Blarnan) befindet sich in dem irischen Dorf Blarney (An Bhlarna) neun Kilometer nördlich der Stadt Cork.

Fota Wildlife Park

Der Fota Wildlife Park ist, gemessen an der Anzahl Besucher, eine der beliebtesten Attraktionen Irlands und ist Irlands einziger zoologischer Wildlife Park welcher das ganze Jahr über geöffnet ist.

Butter Museum

Falls Sie es noch nicht wussten: Essen ist in Cork DAS große Ding. Wir sprechen hier aber nicht nur von den frischen Leckereien auf dem English Market. Cork pflegt auch seine älteren kulinarischen Traditionen, vor allem seine Vergangenheit als Mittelpunkt des europäischen Butterhandels.

Cork City Gaol (Gefängnis)

Mit der Mischung aus großartiger gotischer und klassizistischer Architektur sieht das Cork City Gaol eher wie ein Schloss als wie ein Gefängnis aus.

Englischer Markt

Den English Market in Cork, heiß geliebtes Mekka der Feinschmecker im ganzen Land, gibt es bereits seit 1788. Der Markt ist alles andere als englisch (den Namen erhielt er dank seiner protestantischen Wurzeln), vielmehr bekommen Sie hier traditionelle Spezialitäten wie Drisheen (Blutwurstgericht) und Pigs’ Trotters (Schweinefüße).

Cork

Cork (irisch: Corcaigh, regionale Aussprache [ˈkoɾkɪg´] bzw. [ˈkoɾkɪɟ]) ist der Verwaltungssitz der gleichnamigen Grafschaft Cork in der Provinz Munster im Süden Irlands.

Kinsale

Kinsale (irisch: Cionn tSáile, Ausspr. /ˌk´un ˈtɑːl´ə/) ist eine Stadt im County Cork im Südwesten der Republik Irland. Sie liegt ca. 25 km südlich von Cork City an der Küste der Keltischen See und hat 5281 Einwohner (Stand 2016). Sie bildet das im Süden gelegene Ende des Wild Atlantic Way.