Murder Hole Beach

Boyeeghter Strand oder Boyeeghter Bay, allgemein bekannt als Murder Hole Beach, ist ein Strand auf der Melmore Head Halbinsel neben Downings in der Grafschaft Donegal. Es hat Klippen, Hügel, Dünen und kleine Höhlen. Das Gebiet ist unbebaut ohne Strassenzugang. Bei Flut gibt es zwei Strände, die bei Ebbe zu einem verschmelzen. Etwa 15 Meter vom Ufer entfernt befindet sich eine kleine Gezeiteninsel namens Rough Island.

Geschichte

Der offizielle Name des Strandes, Boyeeghter Strand, leitet sich vom irischen Trá Bhá Íochtair ab, was den Strand der unteren (oder nördlichen) Bucht bedeutet.

Der gebräuchlichere Name des Strandes, Murder Hole Beach, soll aus dem 19. Jahrhundert stammen, als eine junge Frau angeblich von einer Klippe in Strandnähe fiel. Andere Berichte legen nahe, dass der Name davon abgeleitet ist, wie die gefährlichen Strömungen das Schwimmen gefährlich machen.