Lough Tay (Guinness See)

Lough Tay (irisch: Loch Té) oder The Guinness Lake ist ein kleiner, aber malerischer See auf einem Privatgrundstück in den Wicklow Mountains. Der See liegt zwischen den Bergen von Djouce (725 m) und Luggala (595 m) und wird von den nach Osten ausgerichteten Granitfelsen von Luggala dominiert. Der See wird vom Cloghoge River gespeist, der dann im Süden in den Lough Dan abfließt. Lough Tay ist Teil des Guinness-Anwesens in Luggala und hat nur eingeschränkten öffentlichen Zugang.

Es wird angenommen, dass der Name von der proto-indo-europäischen Wort teh₂w, „Schmelze“, „Auflösung“, „Fluss“ abgeleitet ist. Der Name Guinness Lake stammt von den ehemaligen Eigentümern des Landes. Der See ist Teil des ehemaligen Guinness-Anwesens, das Arthur Guinness gehört. Ein weiterer Grund für die Bezeichnung „Guinness-See“ ist, dass die Familie Guiness weißen Sand importierte und ihn über einen Strand am Nordufer des Sees legte, damit er wie ein Guinness Pint aussah.

Der Blick in den Lough Tay (mit den Klippen von Luggala dahinter) ist ein beliebter Aussichtspunkt in Wicklow und kann leicht von einem der mehreren Parkplätze entlang der Straße R759 (z.Bsp. Ballinastoe Wood und die Parkplätze JB Malone) aus gesehen werden. Eine kurze Wanderung auf der ersten Promenade des Weges zum Gipfel des Djouce-Berges zum JB Malone- Gedenkstein (Teil des 131 Kilometer langen Wicklow Way- Versuchs) ist ein weiterer beliebter Aussichtspunkt des Sees.

Bertrand Russell

Der Philosoph Bertrand Russell sagte er war als er jung war zweimal in Irland mit seiner Tante und besuchte dabei auch Lough Tay. Er sagte dass die wunderschöne Landschaft einen tiefen Eindruck auf ihn machte und den kleinen See in Lugala hervorhob. Er kehrte ein halbes Jahrhundert später mit seinem Freund Crompton Davies zurück und sie besuchten Lugala erneut, aber dieses Mal schauten sie von einem Wald aus über den See und darüber und nicht vom Ufer an das sich Russell erinnerte. Diese Erfahrung überzeugte Russell, dass man nicht versuchen sollte alte Erinnerungen zu erneuern.

Filmlocations

Lough Tay ist die Kulisse für das fiktive Dorf Kattegat in der historischen Fernsehserie Vikings aus dem Jahr 2013.

Lough Tay spielt ebenso eine Rolle im Film „Excalibur“ von John Boorman.