Irische Namen und ihre Aussprache

… weisst Du wie man Siobhán oder Aoife richtig ausspricht? Wir helfen Dir!

Die irische Sprache (auch als Gälisch bezeichnet) ist die Hauptsprache Irlands. Sie gilt als die erste und führende Sprache des Landes – noch vor dem deutlich weit verbreiteteren Englisch.

Obwohl die Zahl der gälisch sprechenden Personen in Irland stark schwindet, sind irische / gälische Vornamen weiterhin sehr beliebt.

Die gälische Sprache, die mit ihren ungewöhnlichen Formationen verblüfft, unterscheidet sich stark vom Latein, auf welchem die meisten anderen Sprachen basieren.

Lustigerweise gibt es, obwohl es haufenweise gälische Wörter zum Verwirren gibt, kein einfaches Wort für „Ja“ oder „Nein“!

Wir möchten Dir helfen, einige irische Namen, welche als Zungenbrecher bekannt sind, in Zukunft richtig auszusprechen.

  • Irische Namen richtig ausgesprochen

Aoife

Aoife ist ein sehr gängiger irischer Name für eine weibliche Person. Der Name bedeutet «Ausstrahlung/Strahlen/Schönheit».

Die richtige Aussprache von Aoife ist: eee-fah

Siobhán

Siobhán ist ebenfalls ein Name für eine weibliche Person und stiftet immer wieder Verwirrung, wenn es um die korrekte Aussprache des Namens geht. Siobhán ist aus dem hebräischen abgeleitet und bedeutet „Gott ist gnädig“.

Die richtige Aussprache von Siobhán ist: shi-von

Irische Namen richtig ausgesprochen

shamrock-reisen

Wir sind ein von Schweizern 🇨🇭 geführtes, in Irland 🇮🇪 ansässiges Familienunternehmen welches durch die Nähe, sowie den persönlichen Kontakt zu unseren Partnern, etliche Qualitäts- und Preisvorteile für Irland Reisen anbieten kann.

Weitere Beiträge

Gráinne

Gráinne, ein Name für eine weibliche Person, bedeutet übersetzt «Liebe/Charme» und es wird angenommen, dass der Name auf die antike Korngöttin zurückgeht. Das neuirische Wort grán/gráinne bedeutet «Korn/Körnchen». Gráinne ist in der irischen Mythologie die Tochter des legendären Hochkönigs von Irland Cormac mac Airt welcher seinen Sitz in Tara hatte.

Eine andere bekannte historische Person mit diesem Namen war die Piratenkönigin Gráinne Ní Mháille, besser bekannt unter ihrer englischen Namensversion «Grace O’Malley».

Die richtige Aussprache von Gráinne ist: gron-ja

Meadhbh

Meadhbh ist ein weiblicher Vorname. Andere Varianten des Namens sind Medb, Meḋḃ, Meaḋḃ, Méabh, Mead, Meade oder Maeve, was die richtige Aussprache des Namens jedoch nicht vereinfacht…

Medb, die Tochter von Eochaid Fedlech und Schwester Mugains war eine legendäre Kriegskönigin von Connacht  im vorchristlichen Irland des 1. Jahrhunderts und eine zentrale Figur der irischen Mythologie.

Die richtige Aussprache von Meadhbh ist: meif

Ruaidhrí

Der männliche Vorname Ruaidhrí, auch Ruairí, Ruaidhrigh, Raidhrigh oder Ruaraidh bedeutet «rothaariger König». Der Name setzt sich aus den Worten «ruadh» für rothaarig/rostig und «rígh» für König zusammen. Die englische Version von Ruaidhrí ist Rory.

Die richtige Aussprache von Ruaidhrí ist: ru-rii

Caoimhe

Caoimhe, ein weiterer weiblicher Vorname mit langer Tradition in Irland, bedeutet übersetzt «schön/sanft/kostbar». Der Name kommt vom irischen Wort «caomh» für «Güte». Der männliche Name welcher vom Wort «caomh» abgeleitet wird, ist Caoimhín die irische Version des Namens Kevin.

Die richtige Aussprache von Caoimhe ist: kwii-va

Die richtige Aussprache von Caoimhín ist: kwii-ven

Saoirse

Saoirse ist ein weiblicher Vorname, welcher in den 1920er Jahren durch den Unabhängigkeitskrieg in Irland sehr populär wurde. Saoirse bedeutet freedom, also Freiheit, für welche die Iren von 1919 bis 1921 gegen die britische Regierung gekämpft haben.

Der Name gewann in den letzten Jahren wieder an Popularität, unter anderem durch die irische Hollywood Schauspielerin Saoirse Ronan welche in Filmen wie «Maria Stuart, Königin von Schottland (Mary Queen of Scots)» oder  «Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten» weltweit für Aufsehen sorgte. Sie spielt ausserdem das «Galway Girl» im gleichnamigen Musik Video des Sängers Ed Sheeran.

Die richtige Aussprache von Saoirse ist: sör-scha

  • Ailis (w)
  • ey-lish
  • Aisling (w)
  • äsch-liin
  • Aoibheann (w)
  • äi-wiin
  • Bebhinn (w)
  • bä-wiin
  • Bríd (w)
  • briid
  • Cathal (m)
  • ka-hull
  • Dáithí (m)
  • da-hi
  • Dearbhla (w)
  • dör-wla
  • Deirdre (w)
  • dir-draa
  • Diarmuid (m)
  • dör-med
  • Eoghan (m)
  • o-än
  • Fionnoula (w)
  • fi-nula
  • Máirín (w)
  • mo-riin
  • Niamh (w)
  • niif
  • Odhrán (m)
  • o-renn
  • Oisin (m)
  • osh-iin
  • Padraig (m)
  • po-drik
  • Pauric (m)
  • po-rik
  • Seamus (m)
  • shei-muss
  • Síle (w)
  • schi-la
  • Sinéad (w)
  • schi-ned
  • Tadhg (m)
  • täi-g
  • Tomás (m)
  • ta-mos
  • Turlough (m)
  • tör-lo