Die Geschichte des «St. Brigid’s Cross»

..und warum der 1. Februar in Irland ein spezielles Datum ist.

Der 31. Januar ist in Irland ein ganz spezieller Tag, es ist der Tag an welchem in den irischen Haushalten die Vorbereitungen zum Imbolg / Imbolc beginnen und St. Brigid Kreuze gewoben werden, so auch in unserem Haus.

Imbolg / Imbolc ist zusammen mit Beltane (1. Mai), Lughnasadh (1. August) und Samhain (1. November) eines der vier grossen irischen Feste. Der Name kommt vom altirischen «imb-folc» (Rundum-Waschung) und kennzeichnet es damit als Reinigungsfest und ist ebenfalls der Start des Frühlings.

Das St. Brigid Kreuz oder Brigit Kreuz ist ein kleines, in der Regel aus gewebten Binsen hergestelltes Kreuz. Es verfügt über vier an den Enden gebundene Arme sowie ein gewebtes Quadrat in der Mitte. Historisch gesehen gab es auch dreiarmige Versionen.

St. Brigid Kreuze stehen im Zusammenhang mit Brigid von Kildare, eine der 3 Schutzheiligen von Irland. Die beiden anderen sind Saint Patrick und Saint Columcille von Iona. Die Kreuze werden traditionell in Irland am Vortag des St. Brigid-Festtages, dem 1. Februar, hergestellt und werden anschliessend über Haustüren oder Fenstern angebracht, um das Haus und deren Bewohner vor Feuer, Hunger und Bösem zu schützen. Die heilige Brigida von Kildare (St. Brigid) starb am 1. Februar 523 in Kildare.

Keltischer Ursprung

Das St. Brigids Kreuz in Irland ist wahrscheinlich älter als das Christentum. Die Göttin Brigid war eine der «Tuatha Dé Danann» was so viel bedeutet wie «Volk der Göttin Danu», einer vorchristlichen irisch-keltischen Mythologie.

Christliche Herkunftsgeschichte

Im Christentum sind St. Brigid und ihr Kreuz durch eine Geschichte miteinander verbunden, in welcher sie ein solches Kreuz am Sterbebett ihres Vaters (oder eines heidnischen Fürsten) webte, der, als er hörte, was das Kreuz bedeutete, um die Taufe bat.

Symbolik

Zu einem gewissen Grad ist das St. Brigids Kreuz, neben dem Kleeblatt (Shamrock) und der Harfe, zu einem der Symbole Irlands geworden. Es war früher das Symbol des irischen Gesundheitsdepartements und ziert bis heute das Logo von «An Bord Altranais», der Vereinigung der irischen Pflegefachpersonen und Hebammen.

St. Brigid Kreuz

Logo der Vereinigung der irischen Pflegefachpersonen und Hebammen

Der St. Brigid’s Tag und die Corona-Pandemie (Stand Januar 2022)

Die irische Regierung schlägt für 2023 einen neuen Bankfeiertag (Bank Holiday) für Irland vor. Dieser soll an alle Personen erinnern, die während der Covid-19-Pandemie gestorben sind. Ebenso sollen so die Mitarbeiter, welche an vorderster Front arbeiten, gewürdigt werden.

Irland hat mit derzeit 9 Bankfeiertagen (Bank Holidays) pro Jahr eine der niedrigsten Feiertags-Raten in ganz Europa.

Wie man ein St. Brigid Kreuz aus Binsen webt

St. Brigid Kreuz Collage

shamrock-reisen

Wir sind ein von Schweizern 🇨🇭 geführtes, in Irland 🇮🇪 ansässiges Familienunternehmen welches durch die Nähe, sowie den persönlichen Kontakt zu unseren Partnern, etliche Qualitäts- und Preisvorteile für Irland Reisen anbieten kann.

Weitere Beiträge