Dark Hedges

The Dark Hedges ist eine Allee von Buchen entlang der Bregagh Road zwischen Armoy und Stranocum in der Grafschaft Antrim. Die Bäume bilden einen atmosphärischen Tunnel, der als Drehort in HBO’s beliebter Fernsehserie Game of Thrones verwendet wurd, was dazu geführt hat, dass die Strasse zu einer beliebten Touristenattraktion geworden ist.

Herkunft

Um 1775 baute James Stuart ein neues Haus namens Gracehill House benannte nach seiner Frau Grace Lynd. Über 150 Buchen wurden entlang der Eingangsstraße zum Anwesen gepflanzt, um Besucher bereits bei der Anfahrt zu beeindrucken.

Legende

Der Legende nach werden die Hecken von einem Geist namens Grey Lady heimgesucht welcher die Straße entlang von Baum zu Baum huscht. Sie soll entweder der Geist von James Stuarts Tochter (genannt „Cross Peggy“) oder eines der Hausmädchen des Hauses sein, die auf mysteriöse weise gestorben sind, oder aber ein Geist von einem verlassenen Friedhof unter den Feldern.

Status und Erhaltung

2004 wurde eine Baumschutzverordnung für die Bäume erlassen um die Erhaltung und Pflege zu ermöglichen und 2009 wurde der Dark Hedges Preservation Trust gegründet. Von den 150 Bäumen, die ursprünglich von der Familie Stuart gepflanzt wurden, blieben bis 2016 etwa 90 übrig. Eine Untersuchung im Jahr 2014 ergab, dass sich die Bäume in verschiedenen Gesundheitszuständen befinden und bei schlechtem Wetter gefährdet sind. Zwei Bäume wurden im Januar 2016 von Storm Gertrude zerstört und einer beschädigt. Ein weiterer Baum fiel im Februar 2017 bei Sturm Doris. Ein Baum stürzte während Sturm Hector im Juni 2018 und ein anderer fiel bei starkem Wind im Januar 2019. Mit zunehmender Besucherzahl wurde Besorgnis über den Fahrzeugverkehr geäußert, der die Wurzeln der Bäume schädigt, sowie über Probleme mit Graffiti. Der Woodland Trust hat angegeben, dass ein hohes Verkehrsaufkommen dazu führen kann, dass die Bäume, die an der Oberfläche verwurzelt sind, weniger als zwanzig Jahre halten. Im Jahr 2017 kündigte das Ministerium für Infrastruktur Pläne an, die Straße für den Verkehr zu sperren, da Besucherzahlen mögliche Schäden und eine Verschlechterung des Standorts verursachen. Am 30. Oktober 2017 wurde ein Straßenverkehrsverbot (zwischen den Kreuzungen mit der Ballinlea Road und der Ballykenver Road) eingeführt. Ausgenommen von dem Verbot sind unter bestimmten Umständen Notfall- und landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Kostenlose Parkplätze stehen am örtlichen Hotel zur Verfügung. Der Ort ist in einer Liste der 12 besten Roadtrips in Großbritannien und Irland enthalten.