Regierung kündigt Lockerung an

Die irische Regierung kündigte heute (30. März 2021) bei einer Pressekonferenz vor dem Leinster House eine schrittweise Lockerung der Corona-Massnahmen an.

Der irische Premierminister (Taoiseach) Michael Martin (Partei: Fianna Fail) verkündete, «dass wir uns auf dem letzten Abschnitt dieser schrecklichen Reise befinden». Gleichzeitig erläuterte er, wie sich die irische Regierung die schrittweise Lockerung der Corona-Massnahmen vorstellt. Vorerst werden die bis zum 5. April 2021 geltenden Beschränkungen um 1 Woche verlängert um einen möglichen Anstieg der Fallzahlen über Ostern zu stoppen.

Schrittweise Lockerung der Corona-Massnahmen ab dem 12. April

Ab dem 12. April wird die derzeitige Reisebeschränkung von nur 5 km (im Umkreis des Wohnortes) aufgehoben.  Man darf sich ab dann wieder frei in der eigenen Grafschaft bewegen. Für Personen welche an der Grenze zu einer anderen Grafschaft wohnen, gilt ein Radius von 20 km um den Wohnort.

Ebenso werden an diesem Datum wieder sämtliche Schulen geöffnet und man darf sich mit 1 anderen Haushalt draussen treffen (es sind jedoch keine Besuche im eigenen Garten gestattet). Bauunternehmen welche für private Personen arbeiten, dürfen ebenfalls wieder arbeiten.

Lockerungen ab dem 19. April

Ab dem 19. April ist es Hochleistungssportlern sowie Sportlern der GAA (Gaelic Athletic Association) wieder erlaubt zu trainieren (ab 20 Jahren).

Lockerungen ab dem 26. April (sofern es die Lage zulässt)

Am 26. April dürfen Sportanlagen im Freien wie zum Beispiel Golfplätze oder Tennisplätze wieder öffnen. Ebenfalls dürfen Besucherattraktionen im Freien (Zoos, Tierfarmen, Kulturstätten usw.) wieder öffnen, Vergnügungsparks jedoch nicht.

Berührungsloses Sporttraining im Freien für Minderjährige und bis zu 15 Personen gleichzeitig wird erlaubt sein, ebenso wird die maximale Anzahl Personen an Beerdigungen auf 25 erhöht.

Lockerungen ab dem 4. Mai (sofern es die Lage zulässt)

Ab dem 4. Mai möchte man den gesamten Bausektor wieder öffnen sowie eine phasenweise Rückkehr der nicht lebensnotwendigen Einzelhandelsbetriebe anstreben. Dies jedoch vorerst nur mit «Click & Collect» und für Outdoor-Betriebe wie Gartencenter oder Gärtnereien.

Ebenso sollen Dienstleistungsbetriebe wie Coiffeure oder Nagelstudios gestaffelt wieder geöffnet werden. Des Weiteren soll der Zutritt zu Museen, Galerien, Bibliotheken sowie Kirchen, ebenfalls gestaffelt, wieder möglich sein.

Weiterhin Unklarheiten im Gastgewerbe und der Hotellerie

Während der Premierminister Michael Martin in seiner Rede erwähnte, dass man sich eine Öffnung der Hotels für Juni vorstellen könne, unterliess er es, Klarheit betreffend Restaurants und Pubs zu schaffen.

Sein Stellvertreter (Tánaiste) Leo Varadkar versuchte anschliessend etwas Klarheit zu schaffen und meinte, dass er verstehen könne dass die Arbeitgeber sowie die Arbeitnehmer gerne wissen möchten wann sie endlich wieder ihre Geschäfte öffnen und arbeiten dürfen. Im Moment sei es aber schlicht nicht möglich ein Datum dafür zu nennen. Weiter sagte er, dass die finanzielle Unterstützung für die Unternehmen mindestens bis Ende Juni 2021 bestehen bleiben werde.

Zur aktuellen Lage in Irland

Corona Situation in Irland (Stand 21. Januar 2022)

Corona Lockerungen Irland

shamrock-reisen

Wir sind ein von Schweizern 🇨🇭 geführtes, in Irland 🇮🇪 ansässiges Familienunternehmen welches durch die Nähe, sowie den persönlichen Kontakt zu unseren Partnern, etliche Qualitäts- und Preisvorteile für Irland Reisen anbieten kann.

Weitere Beiträge